Ökologisch heizen

 
Ökologisch heizen

In den letzten Jahren wurde das Thema "umweltfreundlich heizen" immer wichtiger und die entsprechenden Heizsysteme sind vielfältig. Egal, ob Sie neu bauen oder überlegen, Ihre Heizungsanlagen zu erneuern, hier finden Sie Informationen über eine umweltfreundliche Heizung.

Eine Möglichkeit energiesparend zu heizen bietet die sogenannte Infrarotheizung. Bei dieser Form des Heizens wird nicht die Luft erwärmt, sondern alle Gegenstände, die sich im Strahlungsbereich des Geräts befinden. So werden auch das Mauerwerk und die Böden erwärmt. Da Infrarotstrahlen unter anderem auch in Form des Sonnenlichts für Wärme sorgt, wird diese Form der Wärmegewinnung als besonders natürlich und angenehm empfunden.

Zudem bietet eine Infrarotheizung die Möglichkeit sehr energiesparend zu heizen, da nur dort Wärme abgegeben wird, wo sie benötigt wird und zusätzlich weniger Wärmeenergie produziert werden muss, da Mauerwerk länger Wärme speichert und abgibt, als Luft. Die Infrarotheizung wird schnell und einfach in Form von Heizplatten installiert, ist sehr langlebig und wartungsfrei.

Die Wandheizung und die Fußbodenheizung arbeiten mit Warmwasser oder elektrisch über Heizplatten oder Aluminiumrohre. Hier wird die Wärme flächendeckend über die Wände oder den Fußboden abgegeben und durch Luftzirkulation im Raum verteilt.

Eine andere Methode energieeffizient zu heizen bietet die Form der Solarheizung. Hier wird mit Hilfe von Solaranlagen und einem Solarwärmespeicher gearbeitet, welche Sonnenenergie schließlich in Wärme umwandeln.

Die Nachtspeicherheizung wird elektrisch betrieben und bietet die Möglichkeit den Nachtstromtarif zu nutzen. Zu Schwachlastzeiten, also Nachts und am Nachmittag, wird die Heizung elektrisch erwärmt. Diese Wärme wird über einige Stunden gehalten und kann schließlich genutzt werden, wenn der Strom wieder zum Normaltarif abgegeben wird.

Eine Gasheizung wird mit brennfähigen Gasen betrieben und gilt als sehr bekannte Heiztechnik. Diese Form der Wärmegewinnung birgt im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten immer ein gewisses Risiko, da hier explosives Gas verbrannt wird. Zudem ist sie sehr wartungsintensiv, da eine intakte Zündsicherung hewährleistet sein muss.

Insbesondere für Mehrparteienhäuser eignet sich die Zentralheizung am Besten. Für diese Form der Heiztechnik gibt es verschiedene Arten der Wärmeerzeugung.

Weitere interessante Links rund ums Heizen